Enter your keyword

Die 3 Säulen eines glücklichen Lebens

Wir alle hätten gerne ein glückliches Leben. Doch viele von uns wären es bloß gerne und tun selbst dafür zu wenig. Dabei heißt es schon in einem alten chinesischen Sprichwort: „Wir kämmen jeden Tag unser Haar, wieso tun wir nicht auch jeden Tag etwas für unser Glück?“ In diesem Artikel erfährst du die Formel für ein glückliches Leben und was du aktiv tun kannst, um mehr Erfüllung in dein Leben zu bringen.

Häufig bekomme ich diese Frage auch von meinen Klienten gestellt. Zum einen  gibt es gewisse “Regeln des Glücks” die für uns alle gelten. Zum anderen sind wir Menschen verschieden und finden individuell unterschiedliche Handlungen unterschiedlich stark erfüllend. Des Weiteren kommt es auch auf die Absichten hinter unseren Handlungen an. Einen Beitrag zu leisten kann zum Beispiel stark erfüllend sein (darauf werde ich im weiteren Verlauf dieses Artikels noch genauer eingehen). Doch wenn du nur etwas gibst, um selbst Glück und Erfüllung zu erfahren, dann ist das egoistisch und ein Widerspruch in sich selbst. Das heißt du musst den Beitrag schon gerne leisten, damit du dadurch mehr Erfüllung in dein Leben bringst. Darüber hinaus hat hier das Sprichwort „Wer dem Glück hinterherjagt, verjagt es“ seine Gültigkeit. Es geht nicht darum Handlungen primär deswegen auszuführen, damit du selbst mehr Glück empfindest, sondern darum, dass diese Handlungen bestimmte Werte erfüllen, die wiederum einem größeren Ganzen dienen.

Irrwege des Glücks

Bevor wir uns der Frage widmen was für ein glückliches Leben notwendig ist, finde ich es wichtig auf verschiedene Arten von Glück einzugehen. Dadurch wird es dir möglich zu erkennen, ob das was du tust, dein Leben und das Leben anderer wirklich bereichert oder ob es ich um einen Irrweg handelt, welcher dir nur kurzfristig gut tut.

Zum einen gibt es da die sogenannte Rockstar-Happiness. Bei dieser geht es darum, das du im Leben gewisser Menschen oder Gruppen Bedeutung hast und diese dir dann sagen wie toll du nicht bist oder dir im Wahrsten Sinne des Wortes zujubeln. Dies bringt jedoch viele Probleme mit sich. Einerseits läufst du Gefahr Abhängig davon zu werden und wenn du diese Art der Aufmerksamkeit dann nicht mehr bekommst, könnte es dir den Boden unter den Füßen wegziehen. Des Weiteren schaust du dabei nur auf dich selbst, leistest keinen Beitrag und trägst auch zu keiner positiven Entwicklung bei. Deswegen kann diese Art des Glücks niemals langfristig bestehen und wird dich auf Dauer vielleicht sogar unzufrieden machen. Und nein, um der Rockstar-Happiness fälschlicher Wiese hinter her zu jagen musst du kein Star sein. Sobald du dein Glück hauptsächlich daraus beziehst, dass dich andere Menschen auf irgendeine Art und Weise huldigen, bist du ihr bereits verfallen.

Eine weitere Möglichkeit Glück zu empfinden sind Flow-Zustände. Diese bezeichnen mentale Zustände völliger Vertiefung und Konzentration, sowie das komplette Aufgehen in einer Tätigkeit, die wie von selbst und ganz automatisch abläuft. Damit es möglich wird in so einen Zustand zu kommen, muss die Tätigkeit eine optimale Ausgewogenheit zwischen Herausforderung und Kompetenz bieten. Suboptimal ist, dass Flow-Zustände ebenfalls nur ein kurzfristiges Glücksempfinden ermöglichen. Um Missverständnisse auszuschließen möchte ich betonen, das es natürlich völlig in Ordnung und sogar gut ist im Flow zu sein. Problematisch wird es nur dann, wenn du Flow-Zustände deswegen anstrebst, um Glück zu empfinden und sie als Quelle dafür verwendest oder benötigst.

Ein feiner Unterschied

Im bisherigen Verlauf dieses Artikels habe ich nicht zwischen Glück und Erfüllung unterschieden. Jedoch besteht zwischen diesen beiden Worten ein wichtiger, wenn auch nur feiner Unterschied. Zum einen ist Glück ein Gefühlszustand wie jeder andere und deswegen nur von relativ kurzer Dauer. Wenn du lange und vor allem intensiv genug  an eine glückliche Erinnerung denkst, wirst du dich in einem glücklichen Zustand versetzen und das Glück erneut empfinden. Doch auch wenn es angenehm ist eine schöne Erinnerung erneut zu durchleben, ist das nicht alles was wir uns unter einem glücklichen Leben vorstellen. Zum anderen kannst du nicht beeinflussen, ob du in deinem Leben Glück hast oder nicht. Damit du mich richtig verstehst, damit meine ich nicht, dass du keinen positiven Einfluss auf dein Leben nehmen kannst. Vielmehr geht es mir darum, dass du keine Macht darüber hast, mit wie vielen negativen äußeren Ereignissen oder Umständen du im Laufe deines Lebens konfrontiert wirst. (Jedoch liegt es nur an dir, wie du mit diesen Herausforderungen umgehst. Und am besten gelingt dir das in deinem Personal Power State) Erfüllung hingegen kann auch von langer Dauer sein. Du kannst sie anstreben und aktiv in dein Leben bringen, wenn du die richtigen Dinge tust. Erfüllung zu erfahren bedeutet nichts anderes, als Dinge zu tun welche wichtige Werte von dir erfüllen und im Idealfall auch anderen Menschen einen Mehrwert verschaffen. Was du speziell tun kannst, um Erfüllung in dein Leben zu bringen, darum geht es jetzt…

Die 3 Säulen eines glücklichen Lebens

Die sogenannte „Human Needs Psychology“ definiert  sechs Bedürfnisse, die alle Menschen gemeinsam haben. Zwei davon sind Entwicklung und Geben. Sie bilden gemeinsam mit Dankbarkeit und unseren sozialen Kontakten die Grundlage und für ein erfülltes Leben.

1. Säule: Entwicklung

Egal welchen Lebensbereich betreffend, es ist wichtig sich stetig weiter zu entwickeln und für Wachstum zu sorgen. Denn

was sich nicht entwickelt stirbt,

zumindest draußen in der freien Natur. Wir Menschen sterben zwar nicht mehr, wenn wir aufhören uns in einem Lebensbereich weiter zu entwickeln, jedoch wird es langfristig große Probleme verursachen. Nur durch stätiges Wachstum wird es dir möglich langfristige Erfüllung zu erfahren. Der größte Feind deiner Persönlichkeitsentwicklung ist deine Komfortzone. Darin fühlst du dich sicher und wohl und darüber hinaus ist es sehr bequem sich in dieser aufzuhalten. Doch um wachsen zu können, musst du deine Komfortzone immer wieder verlassen, neue Dinge ausprobieren und weiter gehen als du bisher gegangen bist. Anstreben kannst du Entwicklung in jedem erdenklichen Lebensbereich:

  • Du selbst (dein Körper, dein Intellekt, deine Emotionen, etc.)
  • Deine Beziehungen
  • Deine Karriere
  • Deine Vision uvm.

Um stetig wachsen zu können, ist es wichtig Visionen zu entwickeln Ziele zu setzen. Dadurch werden Durchbrüche möglich, welche dich deinen Wünschen und Träumen näher bringen.

2. Säule: Geben

Joe Polish, ein unglaublich erfolgreicher Unternehmer und self made Millionär, wurde in einem Interview einmal gefragt, welche Tipps er am Sterbebett geben würde, sollte aus irgendeinem Grund sein ganzes Vermächtnis verloren gegangen sein. Die erste seiner drei Antworten lautete:

„Das Leben gibt den Gebern und nimmt von den Nehmern.“

Auch mit seinen beiden weiteren Antworten versucht er zu vermitteln, wie wichtig es ist zu geben. Denn so lange du keinen Beitrag leistest, wirst du irgendwie unzufrieden oder unerfüllt sein. Es entspricht einfach der Menschlichen Natur etwas zurück geben zu wollen. Einen Beitrag zu leisten kann auf viele verschieden Arten erfüllt werden. Ein paar Möglichkeiten sind zum Beispiel anderen Menschen zu helfen, ein Buch zu schreiben, einen Blog zu verfassen, sich für den Umweltschutz einzusetzen oder sich für wohltätige Zwecke zu engagieren.

Bei einer Studie zum Beispiel bekamen beide Gruppen der Versuchspersonen Geld, um dieses hinterher wieder auszugeben. Jedoch wurde die eine Gruppe angewiesen das Geld für andere Menschen auszugeben und die zweite, um sich selbst etwas zu gönnen. Jene Versuchsgruppe die das Geld für andere Menschen ausgegeben hat, zeigte gegenüber der anderen ein deutlich erhöhtes Glücksempfinden.

3. Säule: Dankbarkeit

Ein weiteres Schlüsselelement für langfristige Erfüllung und subjektives Glücksempfinden ist Dankbarkeit. Nicht umsonst heißt es:

„Wenn du nicht mit dem zufrieden sein kannst was du hast, wirst du auch nicht zufrieden sein mit dem was du bekommst.“

Es gibt mittlerweile viele Untersuchungen welche zeigen, dass Dankbarkeit nicht nur glücklicher sondern auch gesünder macht. Unter anderem hat sich der Harvard Professor Tal Ben Shahar mit diesem Thema ausführlich und intensiv befasst Bei einer Studie ließ er Menschen ein Glückstagebuch führen, welches genau genommen ein Dankbarkeitstagebuch war. Hierfür definierte er drei Gruppen. Die erste hat einfach nur Tagebuch geführt, die zweite sollte sich die Sorgen des Tages von der Seele schreiben und die dritte Gruppe hat festgehalten, wofür sie am Ende des Tages dankbar waren. Nach einem halben Jahr gab es bei der ersten Gruppe bei Gesundheit, subjektiven Glücksempfinden und einigen anderen Faktoren keine Veränderung. Der Gruppe, welche sich die Sorgen von der Seele geschrieben hat, ging es nach den sechs Monaten schlechter als vorher. Die Menschen in der dritten Gruppe, welche das Dankbarkeitstagebuch geführt haben, ging es nach dem halben Jahr in allen Belangen besser.

Das Fundament und Dach der Säulen zugleich – Dein Personal Power State

Wie ist das zu verstehen, Fundament und Dach zu gleich? Das Fundament bildet dein Personal Power State deswegen, weil du in einem schlechten Zustand kaum in der Lage sein wirst die nötigen Dinge zu tun, um für langfristige Erfüllung in deinem Leben zu sorgen. Das Dach bildet dein Personal Power State wiederum, weil er durch die 3 Säulen unterstützt und getragen wird. Das heißt du begibst dich dadurch in eine selbst unterstützende, positive Aufwärtsspirale. Dein Personal Power State ermöglicht es dir die 3 Säulen bestmöglich umzusetzen, was wiederum deinen State verbessert etc. etc. Wenn du hilfreiche Tipps zum Thema Personal Power State möchtest und wie du dich in diesen versetzen kannst, klicke rechts unter diesem Artikel auf “Report jetzt anfordern”

Die Glücksroutinen

Die gerade beschriebenen Säulen zu leben, bedeutet Personal Power State zu leben. Damit es dir leichter fällt die beschriebenen Tipps umzusetzen, ist es sinnvoll dich darauf zu programmieren und eine Gewohnheit daraus zu machen. Hierfür die folgenden zwei Routinen…

Die Morgenroutine:

Finde jeden Morgen Antworten auf folgende drei Fragen:

  • Worauf kann ich mich heute besonders freuen?
  • Welche Beitrag möchte und kann ich heute leisten?
  • Was kann ich heute tun, um mich ein klein wenig weiter zu entwickeln?

Die Abendroutine:

Schreibe jeden Abend eine Liste mit drei Dingen, für die du generell dankbar sein kannst und mit Drei Dingen, für die du spezifisch an diesem Tag dankbar sein kannst.

Fazit

Du hast jetzt die 3 Säulen kennengelernt, die ausschlaggebend für ein erfülltes Leben sind. Wichtig zu verstehen ist, dass das keine einmalige Sache sondern eine Lebensaufgabe ist, welche niemals Endet. Wenn du ein erfülltes Leben möchtest, musst du etwas dafür tun.  Darüber hinaus haben wir keinen Einfluss auf uns widerfahrende dramatische Ereignisse, welche unsere Lebensqualität drastisch mindern oder Leid in unser Leben bringen. In so einem Fall suche dir, wenn möglich, professionelle Hilfe.

Kontakt